Reflexivpronomen einsetzen

mich, dir, sich, uns, euch, sich


Trage in die Lücken das passende Reflexivpronomen (rückbezügliches Fürwort) ein!

Achte unbedingt auch auf die Großschreibung am Satzanfang!

Du kannst dir Tipps anzeigen lassen. Sie kosten aber Punkte!

Wenn du fertig bist, klicke unten auf "Überprüfe", um dein Ergebnis zu erhalten. Es wird in Prozent angezeigt.
Sollte etwas falsch gewesen sein, bekommst du die Möglichkeit zur Nachbearbeitung.


1. Ich habe in dir getäuscht.

2. Er hat beim Kochen die Finger verbrannt.

3. Susi hat unsterblich in Oliver verliebt.

4. Wie konnten sie bloß irren?

5. Ich wundere über gar nichts mehr.

6. Du erlaubst bei deinem Taschengeld viel zu viel.

7. Ihr braucht nicht zu erschrecken.

8. Wir begossen wie Pudel vor lauter Lachen.

9. Menschenaffen benehmen oft wie Menschen.

10. Meine Mutti sagt, ich solle auch hinter den Ohren waschen.

11. Du solltest mehr Zeit für Erholung gönnen.

12. Laura betrachtet gerne und lange im Spiegel.

13. Markus hält für einen Star.

14. Du solltest schämen.

15. Sie sollte für die vielen Geschenke bedanken.